Google+
Ernährung / In eigener Sache / Interviews / Webinare

1. HCC-Akademie: FOODatWORK – Interview mit Andrea Brenner

Das erste HUMAN CAPITAL CARE Akademie Webinar wird Ihnen in dieser Woche einen Überblick über die wichtigsten Themen des betrieblichen Gesundheitsmanagements liefern. Am 17. April referieren sieben hochkarätige Experten aus Bereichen Markt, Management, Ausbildung, Ernährung, Bewegung, Psyche und Arbeitsplatz. Im Vorfeld des Webinars haben wir mit den Referenten Interviews geführt, um Ihnen schon vorab einen kleinen Einblick in die jeweiligen Schwerpunkte gewähren zu können.

Andrea Brenner, Diplom Ökotrophologin und Gründerin von FOODatWORK, wird im 1. HUMAN CAPITAL CARE Akademie Webinar über das Thema „Mit Brainfood zur Businesspower“ sprechen.

Frau Brenner, bitte stellen Sie sich und Ihre Arbeit kurz vor!

1. HCC-Akademie: FOODatWORK – Interview mit Andrea Brenner

Foto: Andrea Brenner

Als Ernährungswissenschaftlerin liegt mir nicht nur die gesunde Ernährung, sondern vor allem die Ernährung zum allgemeinen Wohlbefinden und zur geistigen Leistungsfähigkeit am Herzen. Deshalb habe ich mich auf die Verpflegung im Arbeitsalltag spezialisiert. Dabei geht es um Ernährung, die effektives Arbeiten fördert und der Genuss dabei nicht zur kurz kommt.

Wie arbeiten Sie mit den Unternehmen zusammen und welche Konzepte verfolgen Sie?

Meine Arbeit beginnt bei Gesundheitstagen, die ich mit Vorträgen und Aktionen unterstütze bis hin zu kompletten Verpflegungskonzepten für Unternehmen vom Mittagessen bis hin zu Pausen und Besprechungen. Dabei geht es vor allem um pragmatische Lösungen und Begleitung bei der Umsetzung. Ein „intelligentes Menü“ in der Kantine garantiert noch lange keinen Erfolg. Für mich ist vor allem die Verknüpfung und die Kommunikation aller Entscheider wichtig um eine nachhaltige Verpflegungs-Philosophie zu etablieren. Gerne buchen meine Kunden zum Einstieg einen „Kantinen-Check“, der neben einem Besuch der Kantinen und dem Check des Speiseplans einen zweistündigen Coaching-Workshop umfasst. Hier treffen sich Personalchef, Unternehmensleitung, Betriebsrat, Betriebsarzt und Küchenleitung zu einem höchst effektiven Austausch. So werden alle Wünsche, bisherige Aktivitäten und Sorgen effektiv gebündelt. Mit diesem Workshop können wir bereits sehr gut die ersten Ziele definieren und schnell mit der Umsetzung starten.

Welche Rolle spielt gesunde Ernährung im Rahmen von betrieblichem Gesundheitsmanagement?

Meiner Erfahrung nach spielt die Ernährung bisher noch nicht die wichtige Rolle, die ihr eigentlich zukommt. Allein ein Vortrag an einem Gesundheitstag ist ein 1. Schritt, aber noch lange nicht genug. Auch die alleinige Betrachtung des Angebots einer Kantine ist noch nicht des Rätsels Lösung. Zumal die Kantine interessanterweise oft nicht im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements gesehen wird. Zum Beispiel gibt es oft keinen Vertreter aus der Kantine in den Gesundheitszirkeln. Auch Ernährungsfachkräfte sind dort noch selten vertreten.

Wie stark ist das Bewusstsein für gesunde Ernährung in den Betrieben bereits ausgeprägt?

Gute, effektive Ernährung muss ganzjährig umgesetzt werden und sollte nicht allein der Eigeninitiative der Mitarbeiter überlassen werden. Denn die meisten von uns wissen ohnehin wie „gesunde Ernährung“ aussehen soll – nur an der Umsetzung hapert es oft. Hier kann der Betrieb einen entscheidenden Beitrag leisten.

Die Leistung, die die Mitarbeiter erbringen, ist von vielen Faktoren abhängig. Dabei wird ein Performance-Turbo gern unterschätzt: der Treibstoff fürs Hirn! Wenn einem Team bereits alle technischen und finanziellen Möglichkeiten geboten werden, jeden Tag Höchstleistungen zu bringen, sollte dies nicht an einer (im wörtlichen Sinn) Selbst-Verständlichkeit scheitern. Jeder Systemspezialist wird Ihnen erklären, dass die Qualität des Inputs die des Outputs bestimmt.

Wo liegen häufig die Probleme der Umsetzung einer gesunden Ernährung im Berufsalltag?

Für den einzelnen Mitarbeiter liegt das Problem oft im nicht vorhandenen Angebot. Entweder bietet die Kantine nicht das Richtige an oder sie müssen sich selbst versorgen, da keine Kantine vorhanden ist. Hier geht es in der Mittagspause ans tägliche Essensuchen in den umliegenden Supermärkten oder Imbissständen. Das braucht viel Zeit und meistens gibt es ein sehr eingeschränktes, ungesundes Angebot.

Meiner Erfahrung nach haben die Unternehmen hier oft nicht das nötige Know-How oder die Zeit sich diesem Thema zu widmen. Oft wissen die Unternehmen leider auch nicht, an wen sie sich im Beraterdschungel wenden können und wer die richtige Qualifikation hat.

Was erwartet die Teilnehmer des 1. HUMAN CAPITAL CARE Akademie Webinars bei Ihnen?

Im Webinar erwartet Sie zunächst ein kleiner Einblick in das Thema Brainfood und die Auswirkungen auf effektives Arbeiten. Im Anschluss erfahren Sie anhand einiger Praxisbeispiele Umsetzungsmöglichkeiten von brainfitter Ernährung im Unternehmen mit und ohne Kantine, im Meeting oder der Cafeteria. Wir werden auch diskutieren, wie Sie am Besten mit Ihrem Unternehmen in die Thematik einsteigen können. Ich freue mich schon sehr auf das Webinar und Ihre Fragen.

Vielen Dank für das Gespräch!

>> Zum Expertenprofil von Andrea Brenner

Weitere Informationen zur Veranstaltung im HCC-Kalender

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*