Google+
Management

Marketing: Das Gesamtkonzept muss stimmen!

Fest steht für wohl inzwischen alle: Marketing ist elementar auf dem Weg zum Erfolg. Doch was macht „gutes Marketing“ letztendlich gut? Damit es den gewünschten Effekt erzielt, bedarf es einiger grundlegender Gedanken, insbesondere hinsichtlich der vorausschauenden Planung und strategischer Vorgehensweise. Denn jeder Aspekt im Marketing-Gesamtkonzept ist Detailarbeit, die nicht nur auf den ersten Blick auf das Branding abgestimmt sein muss.

Marketing-Gesamtkonzept erstellen: Die Marke als Grundlage

Mann, Pinnwand, Überblick, Analyse, Werbung, Statistik, Notizen, Marketing-Gesamtkonzept

Welche Kriterien machen das Marketing-Gesamtkonzept stimmig? Das Bild muss nicht nur harmonieren, sondern sich einheitlich zusammenfügen. (Bild: © Startup Stock Photos | stocksnap.io)

Ein großes Ziel im Marketing ist es, das Angebot authentisch zu präsentieren. Glaubwürdig erscheint es aber nur dann, wenn Ihr Marketing-Gesamtkonzept stimmt. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass Ihr Produkt sich ebenfalls in das Bild Ihrer Marke nahtlos einfügen muss. Hier ist oft vom Wiedererkennungswert die Rede: Nur wer sich klar positioniert und diese Position strategisch unterfüttert – ohne diffuse Ausschweife – kann eine nachhaltige Außenwirkung erzielen. Das betrifft auch das eigene Abheben von der Konkurrenz.

Ergo gibt das zentrale Branding den Ton an, und das betrifft nicht nur das Logo des Unternehmens. Das gilt nicht nur für die Darstellung des Unternehmens oder des Produktes, sondern auch für das ökonomische Vorgehen. Glaubwürdigkeit ist mit das höchste Gut, das beim Kunden erzeugt werden kann; und auch hier müssen Marketing und Gesamtkonzept passen, damit die Glaubwürdigkeit nicht verloren geht. Ein Beispiel dafür ist, dass ein Unternehmen nur schwerlich mit lokaler Arbeit und dem „Made in Germany“-Label werben kann, wenn beim Kunden ein Produkt mit einem ganz anderen Aufdruck ankommt. Wort und Tat müssen zusammenpassen.

Das strategische Zauberwort lautet Einheitlichkeit

Wer effektiv Werbung betreiben möchte, verliert schnell den Überblick über die zahllosen Möglichkeiten dazu, medial wie gestalterisch. Gewisse Vorgaben tun dabei sowohl Not als auch gut: Für ein stimmiges Marketing-Gesamtkonzept sollten ganz bestimmte Kriterien immer erfüllt sein. Damit der Wiedererkennungswert Ihrer Marke auch funktioniert, spielt vor allen Dingen eines maßgeblich hinein: Die Einheitlichkeit, denn sie schafft Verknüpfungen zwischen unterschiedlichen Bereichen.

Ob Sie Ihr Unternehmen, ein Produkt, Ihre Dienstleistung oder auch sich selbst präsentieren: Achten Sie auf eine einheitliche Darstellung. Das gilt insbesondere für Farben, Formen und auch Schriftarten. Diese visuellen Details verraten nicht nur einiges über die Autoren: Selbst namhafte Konzerne erklären bestimmte Schriftarten zum einzuhaltenden Standard oder lassen eigene Schriftarten entwerfen.

Das ist selbstverständlich nur ein Beispiel dafür, worauf Sie in Sachen Einheitlichkeit achten sollten. Wichtig ist, dass Sie genau hinsehen; so verhilft Ihnen Ihr Marketing auch zum Erfolg.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*