Google+
Arbeitsplatzgestaltung / Studien

Warum Ordnung am Arbeitsplatz wichtig ist

Kreatives Chaos oder Ordnung pur (Bild: Dustin Lee / unsplash.com)

Kreatives Chaos oder Ordnung pur, was macht für Sie mehr Sinn? (Bild: Dustin Lee / unsplash.com)

Ein ordentlicher und aufgeräumter Schreibtisch ist nicht nur die Traumvorstellung aller Chefs, er trägt auch dazu bei, dass Stress am Arbeitsplatz vermindert wird. Denn Motivation und Konzentration verwandeln sich beim Blick auf eine übervolle Dokumentenablage und bunt durcheinander gewürfelte Zettelwirtschaft, schnell in Hilflosigkeit. Ein ordentlicher Arbeitsplatz fördert dahingegen die Effizienz und die Produktivität bei der Arbeit. Aber auch Unordnung bringt Vorteile mit sich. Was ist dran am Mythos vom „Kreativen Chaos“ und was kann Ordnung am Arbeitsplatz für uns und unsere Gesundheit leisten?

Kreatives Chaos oder Ordnung pur?

Laut dem Fraunhofer Institut verbringen Angestellte circa zehn Prozent ihres Arbeitstages damit, fehlendes Arbeitsmaterial zu suchen oder Störendes aus dem Weg zu räumen. Auf der Hand liegt: Ordnung auf dem Schreibtisch hilft uns, Suchzeiten zu verkürzen und Prozesse zu optimieren. Dass dadurch auch mehr Zeit bleibt, unsere ungenutzten Kreativitätspotenziale auszuschöpfen, das ist neu. Ebenso, dass uns die Arbeitsroutine, die sich durch einen aufgeräumten Schreibtisch automatisch einstellt, hilft, die Qualität unserer geleisteten Arbeit zu verbessern.

In Minnesota konnte die Psychologin Kathrin Vos nachweisen, dass der Aufenthalt in einem sauberen Raum Menschen dazu ermutigt, das zu tun, was von ihnen erwartet wird. Verglichen mit Probanden im chaotischen Büro, neigten die Testpersonen im ordentlichen Büro eher dazu, sich gewissenhaft zu verhalten und Entscheidungen auf Grundlage fester Konventionen zu treffen. Auch für eine gesunde Ernährungsweise ist das aufgeräumte Umfeld besser. So konnte sogar festgestellt werden, dass in einer ordentlichen Umgebung eher zu gesunden Snacks statt Schokolade gegriffen wurde.

Vorteil Unordnung

Aber auch der Unordnung am Arbeitsplatz konnten positive Effekte zugesprochen werden. „Unordentliche Umgebungen scheinen dazu zu inspirieren, sich von Traditionen frei zu machen, was zu frischen Einsichten und Erkenntnissen führen kann.“ Entsprechend konnten im Test-Büro Aufgaben, die die Entwicklung und Bewertung neuer Produkte betrafen, insgesamt interessantere Ideen entwickelt und offenere Entscheidungen getroffen werden. Während uns die Ordnung auf dem Schreibtisch hilft, unsere Kreativitätspotenziale zugänglich zu machen und auszuschöpfen, ist es letztendlich die Unordnung, die diese Ideen erst innovativ macht.

Sie wollen von den Vorteilen eines aufgeräumten Schreibtisches profitieren? Wir haben Tipps & Tricks wie Ordnung halten im Büro gelingt: Schreibtisch in Ordnung halten: so geht’s!

1 Kommentar

  1. Pingback: 3 Tipps für einen ordentlichen Schreibtisch - Human Capital Care

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*