Aktionstag der BGW zum “Arbeitgeber der Zukunft”

Gesetzliche Krankenversicherung: Neuer Leitfaden zur Selbsthilfeförderung

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) ging am 3. Dezember 2012 beim Aktionstag „Arbeitgeber der Zukunft“ in Leipzig den Fragen nach, wie sich Pflege- und Betreuungseinrichtungen auf künftige Herausforderungen vorbereiten und wie Arbeitgeber im Gesundheitswesen ihre Attraktivität steigern können.

Aktionstag "Arbeitgeber der Zukunft" – Bausteine für den Erfolg im Gesundheitswesen
Quelle: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Zu diesem Aktionstag lud die BGW Fach- und Führungskräfte aus Kliniken, Altenpflege und Behindertenhilfe dazu ein, im Rahmen von praxisorientierten Workshops gemeinsam neue Erfolgsrezepte zu entwickeln. Mehr als 100 Führungskräfte und Mitarbeiter aus dem Gesundheitswesen folgten der Einladung und diskutierten in Leipzig auf Grundlage des von Prof. Dr. Juhani Ilmarinen entwickelten Modells „Haus der Arbeitsfähigkeit“ über die nötigen Schritte zu einem erfolgreichen Arbeitgeber.

Das Modell „Haus der Arbeitsfähigkeit“

In Ilmarinens Modell werden die Bausteine für eine langfristige Arbeitsfähigkeit der Beschäftigten beschrieben. Es verdeutlicht außerdem das Ineinandergreifen persönlicher Faktoren wie Gesundheit und Kompetenz sowie der vom Arbeitgeber gestalteten Rahmenbedingungen. Eine besondere Bedeutung kommt hierbei der Einstellung der Beschäftigten gegenüber ihrer Arbeit zu, sowie der Anerkennung und Unterstützung, die sie von ihrem Arbeitgeber erhalten. Das Wohlbefinden der Beschäftigten gilt somit als ein wesentlicher Erfolgsfaktor für zukünftige Unternehmen.

Praxisnaher Erfahrungsaustausch für neue Ideen

In Workshops und praxisnahen Kleingruppendiskussionen wurden während des Aktionstages neue Formen des Personal- und des Gesundheitsmanagements erörtert. Wie können Mitarbeitende systematisch motiviert und gefördert werden, um für das Unternehmen wichtige Potenziale erschließen zu können? Die Etablierung einer „gesundheitsfördernden Führung“ stand hierbei im Mittelpunkt. Als ein Analyseinstrument wurde der vom Great Place to Work® Institute durchgeführte Wettbewerb „Beste Arbeitgeber im Gesundheitswesen“ vorgestellt.

Ministerialrat Reimund Overhage vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gab außerdem einen Überblick über für die Unternehmen entwicklungsrelevante Netzwerke und Initiativen. Einen besonderen Stellenwert nimmt hierbei die Initiative Neue Qualität der Arbeit ein.

Weitere Aktionstage geplant

Der BGW plant nach dem erfolgreichen Aktionstag in Leipzig weitere Zusammentreffen für die erste Jahreshälfte 2013.

(ag / mit Informationen der BGW)

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.