Corporate Health Award 2013 für 20 Jahre Gesundheitsmanagement

Corporate Health Award 2013, Sonderpreis Hochschule

Mit ihrem Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) belegte die Universität Bielefeld den ersten Platz in der Kategorie „Sonderpreis Hochschule“ beim Corporate Health Award 2013. Das Handelsblatt, TÜV SÜD und EuPD Research Sustainable Management haben bereits zum fünften Mal die gesündesten Unternehmen Deutschlands ausgezeichnet.

Gesunde Mitarbeiter und Führungskräfte von Morgen

Hans-Jürgen Simm, Universität Bielefeld
„Wertschätzung für 20 Jahre Engagement im BGM“. Kanzler Hans-Jürgen Simm nahm, stellvertretend für die Universität Bielefeld den Coprorate Health Award 2013, Sonderpreis Hochschule, entgegen (Bild: © Thomas Tratnik, EuPD RSM)

Der Expertenbeirat begründete seine Entscheidung folgendermaßen: „Die Universität Bielefeld erhält den Corporate Health Award 2013 für ihre exzellente theoretische Fundierung und praktische Einbindung des Gesundheitsmanagements. Die Universität Bielefeld versteht es, nicht nur die Mitarbeiter aus dem wissenschaftlichen und dem Verwaltungsbereich, sondern auch die Studierenden einzubeziehen und damit die Grundlage für die gesunden Mitarbeiter und Führungskräfte von Morgen zu legen.“

Wertschätzung für die vergangenen 20 Jahre

Universitätskanzler Hans-Jürgen Simm, der die Auszeichnung entgegen nahm, betonte: „Betriebliches Gesundheitsmanagement verstehen wir als nachhaltige und gewinnbringende Investition in die Zukunft, von der alle profitieren: Beschäftigte und Studierende in Form verbesserter Gesundheit und die Universität durch verbesserte Forschungs-, Arbeits- und Studienleistungen. Dieser Preis ist für uns eine schöne Wertschätzung für 20 Jahre Engagement im BGM.“

Als erste Hochschule in Deutschlands nutzte die Universität Bielefeld vor 20 Jahren die Expertise der neu gegründeten Fakultät für Gesundheitswissenschaften dazu, das Gesundheitsmanagement in der eigenen Hochschule auf wissenschaftlich fundierte Beine zu stellen. Seither ist Gesundheit als zentraler Zielbereich in der Universität Bielefeld systematisch und unter Einbeziehung aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse zu Arbeit, Organisation und Gesundheit weiterentwickelt worden.

Die Universität Bielefeld bietet Studierenden und Beschäftigten eine Vielzahl zielgruppenspezifischer Gesundheitsangebote zum Aufbau individueller Gesundheitskompetenz, wie Stressmanagement-, Sport- und Entspannungskurse. Hinzu kommen Beratungs- und Coachingangebote zu arbeits- und studienplatzbezogenen sowie persönlichen Problemlagen. In Personalentwicklungsprogrammen, zum Beispiel für Führungskräfte, werden gesundheitsförderliche Elemente planmäßig eingebaut. Seit fünf Jahren liegt ein Schwerpunkt auf dem Thema „Psychosozialer Belastungen und Ressourcen“.

Kristin Unnold, Geschäftsführung Gesundheitsmanagement der Universität Bielefeld: „Im Ergebnis haben 20 Jahre BGM neben den individuellen Gesundheitskompetenzen bei Beschäftigten und Studierenden auch das gesundheitserhaltende Potenzial der Universität verbessert. Dies erkennen wir daran, dass die Qualität von Führung gesteigert werden konnte. Auch das Vertrauen hat zugenommen, Konflikte haben sich verringert und bei Auffälligkeiten wird früher reagiert. Belastende Rahmenbedingungen haben wir abgebaut und Ressourcen in den Arbeits- und Studienbedingungen aufgebaut. Zudem konnten wir die Work-Life-Balance und eine Kultur der Achtsamkeit für Gesundheit stärken.“

(Universität Bielefeld)

——-

Corporate Health Award 2013, Sonderpreis Hochschule
Corporate Health Award 2013

Über den Corporate Health Award 2013:

Der Corporate Health Award 2013 ging an Unternehmen aus zehn Branchenkategorien und einer Sonderkategorie. Insgesamt hatten sich in diesem Jahr 323 Unternehmen – so viel wie nie zuvor – und 20 Hochschulen beworben.

HCC Redaktion

... schreibt über alle möglichen Themen rund um Mitarbeitergesundheit und Personal. Wichtige Schwerpunkte liegen auf der Arbeitsplatzgestaltung, Psyche, Ernährung, Bewegung und weiteren Einflussfaktoren nachhaltiger Gesundheitsprävention. Neben Fachartikeln und Tipps & Tricks-Beiträgen werden Interviews mit einschlägigen Persönlichkeiten zu BGM, BGF und mehr veröffentlicht.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.