Wirtschaftliche Lage: Krankenhäuser wieder zuversichtlicher

Krankenhäuser, wirtschaftliche Lage

Medizinische Einrichtungen gehören zu den „Sorgenkindern“ der vergangenen Jahre. So zeigte eine Marktstudie: Drei Fünftel der Krankenhäuser müssen um Nachwuchs kämpfen. Doch zumindest ihre wirtschaftliche Lage beurteilen sie aktuell optimistischer – wenn auch auf geringem Niveau.

Das geht aus dem Jahresbericht des Deutschen Krankenhausinstituts (DKI) hervor. Die wichtigsten Zahlen hat das Informationsportal Statista in folgender Infografik zusammengefasst.

Krankenhäuser, wirtschaftliche Lage
Oben eingefügte Abbildung fasst die Selbstbeurteilung der wirtschaftlichen Lage deutscher Krankenhäuser zusammen. (Quelle: de.statista.com / CC BY-ND 3.0)

Deutsche Krankenhäuser empfinden die Lage als ernst, aber nicht hoffnungslos

So könnte man die Ergebnisse in einem Satz zusammenfassen. Wie die Grafik zeigt, bewerten Deutschlands Krankenhäuser ihre wirtschaftliche Lage häufiger „eher unbefriedigend“ als „eher gut“. Nur rund ein Viertel tendiert laut dem Jahresbericht des Deutschen Krankenhausinstituts zu „eher gut“, 38,1 Prozent zu „eher unbefriedigend“. Damit hat sich im vergangenen Jahr die Situation im Vergleich zu 2014 nur leicht verbessert. 2013 wurde die Lage jedoch noch deutlich schlechter eingeschätzt. In den Jahren 2010 und 2011 hingegen sahen sich noch mehr Krankenhäuser gut gerüstet als unbefriedigend.

Mit Text und Informationsmaterial von Statista, das Statistikportal (siehe Link in der Bildunterschrift)

HCC Redaktion

... schreibt über alle möglichen Themen rund um Mitarbeitergesundheit und Personal. Wichtige Schwerpunkte liegen auf der Arbeitsplatzgestaltung, Psyche, Ernährung, Bewegung und weiteren Einflussfaktoren nachhaltiger Gesundheitsprävention. Neben Fachartikeln und Tipps & Tricks-Beiträgen werden Interviews mit einschlägigen Persönlichkeiten zu BGM, BGF und mehr veröffentlicht.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.