„C(us)todians“ gewinnt Filmpreis „Gesunde Arbeitsplätze“

Aly Muritba, Filmpreis Gesunde Arbeitsplätze 2013

(Mit Video) Der Film „C(us)todians“ des brasilianischen Regisseurs Aly Muritiba wurde auf dem Internationalen Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm (DOK Leipzig) zum Gewinner des Filmpreises „Gesunde Arbeitsplätze 2013“ gekürt. Damit zeichnete die Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA) bereits zum fünften Mal den besten Dokumentarfilm des Jahres zum Thema Arbeit aus.

Menschen in einer sich verändernden Arbeitswelt

Der Filmpreis wurde 2009 ins Leben gerufen, um auf die Bedeutung sicherer und gesunder Arbeitsplätze in Europa aufmerksam zu machen. Er fordert Filmproduzenten auf und ermutigt sie, Dokumentarfilme zu drehen und zu präsentieren, in deren Zentrum Menschen in einer sich verändernden Arbeitswelt stehen.

Die nominierten Filme wurden aus über 2240 Dokumentarfilmen aus insgesamt 114 Ländern ausgewählt, die in diesem Jahr bei der DOK Leipzig eingereicht wurden. Eine internationale Jury, der Experten aus den Bereichen Film sowie Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit angehören, hat entschieden, welcher Film ausgezeichnet wird.

Video: Sehen Sie hier den Trailer zu „C(us)todians“ von Aly Muritiba


(Quelle: GRAFO audiovisual)

Lesen Sie auf Seite 2: Gefährlich, nicht berechenbar, stressig und ungewiss

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.