So gestalten Sie Baustellen sicher

Baustelle, Sicherheit, Arbeitsschutz

Die Unfallgefahr an Baustellen beziehungsweise in der Bauwirtschaft ist extrem hoch. Unsere Kollegen vom Arbeitsschutz-Portal geben Bauherren und Arbeitnehmer Tipps & Tricks an die Hand, wie diese auf ein Minimum beschränkt werden können.

Die Zahl der Baustellen wird steigen

Baustelle, Sicherheit, Arbeitsschutz
Gefahren gibt es an jedem Arbeitsplatz. Dennoch: an Baustellen ist das Gefahrenpotenzial besonders hoch. (Bild: Rainer Sturm / pixelio.de)

Zu diesem Ergebnis gelangt die Bauwirtschaft selbst. So wurden Agenturmeldungen zufolge allein im deutschen Wohnungsbau zwischen Januar und März 2014 der Bau von 63.900 Wohnungen genehmigt. Wie das Statistische Bundesamt am in Wiesbaden mitteilte, bedeuten diese Zahlen rund 15,3 Prozent oder rund 8.500 Wohnungen mehr als im ersten Quartal 2013.

Die Gefahr ist mehr als doppelt so hoch

Zugegeben, jeder Arbeitsplatz birgt seine Risike – und seien diese scheinbar noch so gering. Am Büroarbeitsplatz können Sie sich Ihren Rücken ruinieren oder schädliche Partikel aus dem Bürodrucker einatmen. Im Bereich Transport & Logistik gibt es jährlich zahlreiche Unfälle durch mangelnde oder fehlende Ladungssicherung, an Bord- und Laderampen oder durch zu hohe Fahrtzeiten im Straßenverkehr. In Laboren sind die Beschäftigten Infektionsgefahren oder Gefahrenstoffen ausgesetzt. An fast allen Arbeitsplätzen sind psychische Belastungen gegeben, die, wenn sie chronisch werden, psychische Erkrankungen hervorrufen können …

Dennoch, die Unfallgefahr ist für Beschäftigte in der Bauwirtschaft mehr als doppelt so hoch wie für Beschäftigte anderer Branchen. Von 1.000 Beschäftigten erleiden in der Bauwirtschaft 100 pro Jahr einen Unfall, in der gewerblichen Wirtschaft „nur“ zirka 40. 2012 ereigneten sich bei den 1,859 Millionen Vollarbeitern in der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) über 109.000 meldepflichtige Arbeitsunfälle. Das sind Arbeitsunfälle, die mehr als drei Tage Arbeitsunfähigkeit oder sogar den Tod nach sich ziehen.

Zum Vergleich: Die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI) mit 1,193 Millionen Beschäftigten kam im selben Zeitraum auf 23.000 meldepflichtigen Arbeitsunfälle.

Das Arbeitsschutz-Portal zeigt, wie es künftig besser geht

Vor dem Hintergrund derart erschreckender Zahlen, haben unsere Kollegen vom Arbeitsschutz-Portal die wichtigsten Entwicklungen und Trends in puncto Arbeitssicherheit an Baustellen zusammengetragen. Zudem haben sie für Bauherren, aber auch für die Beschäftigten, Tipps & Tricks für mehr Sicherheit an diesem besonderen Arbeitsplatz zusammengetragen. Hier geht es zum Beitrag.

(Quelle: Arbeitsschutz-Portal)

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.