BGW forum 2013: Stressauslöser beim ärztlichen Personal aufspüren

Wie lassen sich Stressauslöser beim ärztlichen Personal aufspüren? Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege stellt beim “BGW forum 2013” spezielle Mitarbeiterbefragung für Klinikärzte vor.

Auch wenn die durchschnittliche Arbeitszeit von Klinikärztinnen und -ärzten zurückgegangen ist, bringt ihr Arbeitsalltag nach wie vor zahlreiche Belastungen mit sich. Zu den typischen Stressauslösern gehören unter anderem Schwachstellen bei der Arbeitsorganisation, schwierige Interaktionen mit Patienten sowie Probleme bei der Zusammenarbeit mit Kollegen und Vorgesetzten. Um die Gesundheit und Leistungsfähigkeit ihres ärztlichen Personals schützen und fördern zu können, müssen Kliniken die Schwachpunkte in ihrem Haus kennen. Ermitteln lassen sich diese mit einer stressbezogenen Arbeitsanalyse, die die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) zusammen mit der Universität Hamburg entwickelt hat.

Mit dem Instrument werden zum einen die stressrelevanten Arbeitsmerkmale der ärztlichen Belegschaft erfasst und zum anderen die vorhandenen Ressourcen identifiziert. Auf die Untersuchungsergebnisse aufbauend lassen sich dann gezielte Maßnahmen treffen, um die Arbeitsbedingungen der beschäftigten Ärztinnen und Ärzte zu verbessern. Die Kliniken können die Befragung einschließlich der Auswertung selbst durchführen. Auf der Homepage der BGW finden sie kostenfrei sämtliche Materialien – neben dem Fragebogen selbst unter anderem eine ausführliche Anleitungsbroschüre und eine Software für die Auswertung.

Vorgestellt wird die Mitarbeiterbefragung für Klinikärztinnen und -ärzte beim Fachkongress “BGW forum 2013 – Gesundheitsschutz in Krankenhaus und Klinik”, der vom 2. bis 4. September in Hamburg stattfindet. In einem Vortrag zum Thema geht es neben den Grundzügen dieses Analyseinstruments auch darum, wie sich die Befragungsergebnisse konkret nutzen lassen. Insgesamt umfasst das “BGW forum 2013” mehr als 130 Einzelveranstaltungen zu verschiedensten Aspekten des Gesundheitsschutzes in Krankenhäusern und Kliniken. Die Themen reichen von der Prävention körperlicher und psychischer Belastungen bis hin zum modernen Personalmanagement. Das Programm und weitere Informationen finden sich auf dem Buchungsportal www.bgwforum.de und im HCC-Kalender.

(BGW)

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.