DAK-Städtewettkampf gewinnt Health Media Award 2013

DAK-Städtewettkampf gewinnt Health Media Award 2013

Die länderübergreifende Kampagne “Städtewettkampf“ der DAK-Gesundheit gewinnt den Health Media Award 2013. Der renommierte Preis wird seit 2008 für Spitzenleistungen in der Gesundheitskommunikation vergeben. Der „DAK-Städtewettkampf“ ist eine Präventionskampagne der Krankenkasse für mehr Bewegung und Fitness im Alltag. Die Kampagne findet bereits seit zehn Jahren in den Ländern Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen unter Schirmherrschaft der jeweiligen Gesundheitsminister statt. Inzwischen haben 43.000 Bürger in 470 Städten an der Aktion teilgenommen.

DAK-Städtewettkampf gewinnt Health Media Award 2013
Foto: DAK-Gesundheit

Beim „DAK-Städtewettkampf“ treten in jeder teilnehmenden Stadt jeweils 60 Teilnehmer aller Altersgruppen auf einem Fahrrad-Ergometer insgesamt drei Stunden lang gegeneinander an. Wer am Ende die meisten Kilometer auf dem Tacho hat, hat gewonnen. Hintergrund der erfolgreichen Fitness-Initiative: Im Vergleich zu vielen anderen Bundesländern liegt der Krankenstand in den ostdeutschen Ländern seit Jahren deutlich höher. „Diesen Trend versuchen wir entgegenzutreten. Der öffentliche Wettkampf auf dem Ergometer ist erlebbare Prävention“, sagt die Landeschefin der DAK-Gesundheit für das Geschäfts-gebiet Ost, Steffi Steinicke. „Wir freuen uns über den Award. Denn unsere Aktion setzt bewusst auf Bewegung und Eigeninitiative, ohne erhobenen Zeigefinger.“

Die Jury des Health Media Award 2013 lobte bei der Auszeichnung in Köln den „DAK-Städtewettkampf“ als eine “herausragende Kampagne des Gesundheitswesens”. Die Fitness-Initiative mit Einbindung von Gesundheitsministern, Bürgermeistern, Bürgern, Sportlern, Firmen und Kinder setze ein beispielhaftes und nachhaltiges Zeichen für Bewegung und Gesundheit. Dies belege auch die große Beteiligung mit 43.000 Teilnehmern in 10 Jahren und eine breite und ausführliche Medienresonanz.

(DAK)

HCC Redaktion

... schreibt über alle möglichen Themen rund um Mitarbeitergesundheit und Personal. Wichtige Schwerpunkte liegen auf der Arbeitsplatzgestaltung, Psyche, Ernährung, Bewegung und weiteren Einflussfaktoren nachhaltiger Gesundheitsprävention. Neben Fachartikeln und Tipps & Tricks-Beiträgen werden Interviews mit einschlägigen Persönlichkeiten zu BGM, BGF und mehr veröffentlicht.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.