Google+
Allgemein

So machen Sie sich fit für den Strandurlaub

Jedes Jahr kommt er aufs Neue: der Sommer und damit der bald anstehende Strandurlaub. Dennoch sind wir immer wieder davon überrascht, was sich bei einigen von uns leider in Form von „Winterspeck“ zeigt. Doch auch für diejenigen, die diesen aufgrund hoher Arbeitsbelastung nicht rechtzeitig los bekamen ist es (noch) nicht zu spät. Hier einige Tipps für die perfekte Bikini- beziehungsweise Badehosen-Figur.

Sport ist unverzichtbar

Strandurlaub, Regelmäßiger Sport hält gesund und erhöht die Lebensqualität

Bewegung ist das A & O. Das gilt auch, wenn man eine Wunschfigur für den kommenden Strandurlaub anstrebt. (Bild: Benjamin Thorn / pixelio.de).

„Von nichts kommt nichts!“ Man mag sich über Binsenweisheiten wie diese aufregen. Diese Aufregung ändert allerdings nichts an ihrem Wahrheitsgehalt. Denn wer während dem Strandurlaub positiv auffallen möchte, muss nun einmal Zeit und Kraft investieren. Neben so hilfreichen Hinweisen wie „Fahren Sie mit dem Rad zur Arbeit“ oder „Nehmen Sie die Treppe statt den Aufzug“ sollte ein tägliches Workout in Ihren Alltag integriert werden. Dabei reichen 15 Minuten vollkommen aus. Dritteln Sie Ihr Training in fünf Minuten andauernde Einheiten für

– Bauch,
– Beine,
– Po.

Besonders effektiv hierfür sind Liegestütze, Kniebeugen oder Sit-ups.

Bewusste Ernährung als A & O

Bewusst Ernähren sollte man sich sowieso. Nicht lediglich um abzunehmen, sondern auch um vor allem die eigene Gesundheit als auch die eigene Leistungsfähigkeit für Beruf und Alltag möglichst lang zu erhalten. Nicht umsonst ist bei vielen Unternehmen gesunde Ernährung inzwischen fest in ihr Betriebsgastronomie-Konzept integriert.

Dennoch helfen kleine Ernährungsumstellungen Ihnen dabei, sich fit für den Strandurlaub zu machen. Statt eines Croissants greifen Sie besser zu einer Brezel und anstatt Milchkaffee oder Latte Macchiato kommt nur noch grüner Tee in Frage. Der regt die Verdauung an und enthält deutlich weniger Kalorien.

Für den kleinen Hunger zwischendurch eignen sich Obst statt Eis und als Getränk pures Wasser. Wer besonders ehrgeizig ist, verzichtet abends komplett auf Kohlenhydrate.

Nahrungsergänzungsmittel? Ja, aber …

Der dritte und letzte Tipp ist einer, der mit Vorsicht zu genießen ist. Denn wer beim Vorhaben schnell abzunehmen auf Nahrungsergänzungsmittel – wie zum Beispiel Lipotol und Colonox zurückgreifen möchte, sollte auf folgende Qualitätsmerkmale achten:

– Herkunftsland
– Zertifizierung
– Sicherheit und Transparenz bei Zahlung

Diese erfüllen beide Produkte voll und ganz, denn im Vergleich zu vielen Konkurrenzprodukten sind Lipotol und Colonox Nahrungsergänzungsmittel ausschließlich Made in Germany. Das sorgt für hohe Qualitäts- respektive Gesundheitsstandards in puncto Herstellung, Verpackung und Lieferung.

Strandurlaub, Nahrungsergänzungsmittel

Lipotol und Colonox sind beide als „bilanzierte Diäten zur diätetischen Behandlung von Übergewicht“ bestätigt worden. (Bild: © Quadriga Development Ltd.)

Beide Erzeugnisse sind sowohl beim Deutschen Patent- und Markenamt als auch bei der bei der Informationsstelle für Arzneispezialitäten angemeldet und wurden vom Untersuchungs- und Beratungslabor UBF GmbH unter der Leitung von Dr. Thomas Mörsel als „bilanzierte Diäten zur diätetischen Behandlung von Übergewicht“ bestätigt und für verkehrsfähig befunden.

Aus diesem Grund findet jeder, der vorhat abzunehmen, Lipotol und Colonox in jeder deutschen Apotheke oder auf der jeweiligen Online-Präsenz. Auf letztere sind sie übrigens zu weitaus günstigeren Konditionen zu erwerben. Die Seiten sind SSL verschlüsselt und bieten alle gängigen Zahlungsmöglichkeiten (Kreditkarte, Paypal, GiroPay, Sofortüberweisung). Und sollten Fragen zur Art der Anwendung offen sein, helfen einem dies bezüglich die FAQs weiter.

Strandurlaub nicht zur Zerreißprobe werden lassen

Die schönste Zeit des Jahres sollte vor allem zu Erholung dienen. Inzwischen gehört für viele – ob Mann oder Frau – eine perfekte Bikini- respektive Badehosen-Figur für den Strandurlaub einfach dazu. Oben genannte Tipps & Tricks dienen als Stütze, um dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen. Damit der Strandurlaub auch wirklich zur Erholung wird und keine Zerreißprobe für das eigene Ego.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*