Google+
Management / Videos

Big Data macht auch vor Krankenhäusern nicht halt

Big Data stellt vor allem das Gesundheitswesen vor immense Herausforderungen. Zum einen müssen die Daten, die über einen Patienten angelegt werden, vor Eingriffen von außen geschützt werden. Zum anderen muss medizinisches Personal jederzeit darauf zurückgreifen können, um den Patienten angemessenen behandeln zu können. Auch in unserem Nachbarland Österreich ist man sich dieser Problematik bewusst. Die Salzburger Landeskliniken haben nun eine Lösung gefunden, die im folgenden Video kurz vorgestellt wird.

Video: Datenmanagement-App hilft Salzburger Landeskliniken

(Quelle: filemakerchannelde / YouTube)

Big Data: Fluch oder Segen?

Mit den Techniken der elektronische Datenverarbeitung (EDV) verfolgen Unternehmen und Organisation stets ein Ziel: Die Erfassung und Bearbeitung möglichst vieler relevanter Daten in möglichst kurzer Zeit, um im Anschluss mehr Zeit für die wirklich wichtigen Aufgaben zu haben. Der Artikel „Das Data-Unser: Eichhörnchen-Prinzip führt zu Daten-Fantastilliarden“ bringt jedoch die damit verbundene Problematik auf den Punkt. Vor lauter Erfassung kommt man gar nicht mehr zur Bearbeitung der Daten. Viele Unternehmen und Organisationen leiden inzwischen unter Big Data. Mit anderen Worten, sie verfügen über derart große und komplexe Datenmengen, dass diese mit klassischen Methoden der Datenverarbeitung gar nicht zu organisieren sind. Hinzu kommt, dass innerhalb der Unternehmen beziehungsweise Organisationen unterschiedliche Technologien der Datenverarbeitung zum Zuge kamen respektive kommen.

Big Data, Datenmanagement, Tablet, Smartphone

Duch die steigende Zahl mobiler Endgeräte ist das Thema Big Data auch im Gesundheitswesen relevant. (Bild: Olu Eletu / unsplash.com)

Auch in den im Video erwähnten Salzburger Landeskliniken erfolgte über Jahrzehnte die permanente medizinische Dokumentation über Excel-Listen lediglich teilweise. Andere Abteilungen nutzten entweder alternative Plattformen oder dokumentierten ganz klassisch auf Papier. Ein Umstand, der den Austausch von Daten zu einer zeitraubenden Angelegenheit werden ließ. Mit den Datenmanagement-Lösungen von Filemaker wurde nun Abhilfe geschaffen. Denn letztendlich ist die Frage, Big Data für ein Unternehmen ein Fluch oder ein Segen darstellt, auch eine Frage der Organisation.

Datenmanagement für Krankenhäuser immer wichtiger

Die Herausforderung, seine Daten effizient zu managen, wird vor allem im Gesundheitssektor steigen. In Zeiten, in denen selbst eine Blutdiagnose via Smartphone erfolgt, wird die Zahl derjenigen, die relevante Daten an eine Klinik oder an ein Krankenhaus liefert, noch weiter steigen – und damit die Datenmenge. Helfen diese Herausforderungen Big Data zu meistern, werden technologische Lösungen, die nicht nur den Wünschen der Anwender, sondern auch den Sicherheitsbedürfnissen der Patienten und des Gesetzgebers gerecht werden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*