Google+
In eigener Sache / Interviews

Das HCC-Magazin – Michael Hoeckle im Interview

Die HUMAN CAPITAL CARE – Messe für betriebliche Gesundheit – findet erstmals am 17. und 18. Oktober 2012 in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle in Stuttgart statt. Mit 150 Ausstellern und mehr als 1.500 erwarteten Fachbesuchern ist die Veranstaltung Baden-Württembergs größte regionale Fachmesse zum Thema Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung im Unternehmen.

Das HCC-Magazin – Michael Hoeckle im Interview

Human Capital Care

Im Vorfeld der HUMAN CAPITAL CARE führten wir eine dreiteilige Interviewreihe mit Michael Hoeckle, Veranstalter der Messe und Geschäftsführer der Eventus49 GmbH.

Im 1. Teil beantwortete er Fragen zur Gesundheit und dem Belastungsbild in Betrieben sowie dem aktuellen Bewusstseinsstand dieser Problematik in den Unternehmen. Im 2. Teil ging Michael Hoeckle auf die Messe selbst ein. Der heutige 3. und letzte Teil der Reihe wird das zum Netzwerk gehörige HCC-Magazin näher vorstellen.

Parallel zur HUMAN CAPITAL CARE als Messe startet das HCC-Magazin. Wie kamen Sie auf diese Idee?

Ein Partner aus unseren Open-Source-Kontakten brachte die Idee ein und unterstützt uns bei der Umsetzung. Wieder ein Beweis, dass die Philosophie zur stetigen Optimierung der Angebote funktioniert.

Sie verbinden mit dem Netzwerk die Offline- und Online-Welt. Welche Ziele verfolgen Sie mit dem Online-Magazin?

Ein Netzwerk lebt nicht alleine durch eine einmal im Jahr veranstaltete Messe. Die Idee ist, während des Jahres unseren Kontakten weitere Veranstaltungen und vor allem kontinuierlich Informationen über den Markt zu bieten. Dies kann am leichtesten mit einem Online-Portal in Form eines Magazins realisiert werden.

Was kann der Leser beim HCC-Magazin erwarten?

Wir werden redaktionelle Beiträge, in verschiedenen Themengebiete geordnet, informativ aufbereiten. Die Themen sind Beiträge über neue Entwicklungen, Studien oder Konzepte in der Branche. Die Inhalte werden neue Erkenntnisse sowohl für Experten als auch für Einsteiger bringen.

Gibt es neben den Fachthemen auch weitere Online-Angebote?

Das Online-Magazin wird auch Online-Veranstaltungen anbieten. Dies sind z. B. Webinare in Form einer Webinarserie für die Schulung unserer Kontakte am Arbeitsplatz. Themengebiete werden Neues aus den Bereichen der Ernährung, Bewegung, Psyche, Organisation und des Marktes sein. Eine Datenbank für Anbieter, eine Terminverwaltung von Branchenveranstaltungen, eine Mulitmediadatenbank mit Filmen, Fotos, Podcasts, usw. und einer Jobbörse sind auch geplant.

Was haben Sie für die ersten sechs Monate geplant?

Nach der Messe wird das Online-Magazin über unser Roll-out mit der Messe berichten. Besonders die Vorträge und Highlights. Danach ist der stufenweise Ausbau des Portals mit unserem Angebot angedacht. Dazu gehört auch der Aufbau der Datenbank mit Experten und Unternehmen. Finanzieren werden wir das Konzept über Sponsoring und Teilnahmegebühren.

Wohin geht die Reise mit dem HCC-Magazin?

In Zukunft wird das Online-Magazin im Zentrum unserer Kommunikation stehen, welche wir mit dem bereits vorhandenen Social-Media-Bereich bei Xing, Facebook und Twitter verlinken. Während des Jahres werden wir unsere weiteren Netzwerktreffen und Webinare organisieren und davon berichten. Das jährliche Highlight der regionalen Netzwerkmesse wird anfangs in Stuttgart und später in anderen Metropolen stattfinden. Der nationale Ausbau unserer Netzwerkmesse ist somit das Ziel des deutschlandweit funktionierenden Magazins.

Vielen Dank für das Gespräch!

Das Interview mit Michael Hoeckle führte Oliver Foitzik (Herausgeber AGITANO & Mitherausgeber HCC-Magazin) durch.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*