Google+
Allgemein / Markt

MS Office bleibt die beliebteste Büro Software

MS Office, OpenOffice, Microsoft

MS Office bleibt Nummer 1! (Bild: © istock.com/triloks)

Mit MS Office steht Microsoft seit fast drei Jahrzehnten unangefochten an der Spitze der Bürosoftware. Besonders Unternehmenskunden bleiben der Office-Suite treu. Und das, obwohl gerade Bürosoftware laufend auf dem Prüfstand steht und Unternehmen ihre Investments zuvor genau überlegen. Andere Angebote, wie zum Beispiel OpenOffice oder seit neuestem auch Google Docs aus der Cloud, können sich nicht gegen den Konkurrenten durchsetzen.

Cloud nur beim Thema E-Mail interessant

Eine Studie von Forrester brachte zutage, dass das Interesse der Unternehmen an Cloud-Themen wächst. Vor allem der Geschäftsbereich E-Mail ist davon betroffen. Rund ein Fünftel der Unternehmen nutzen Office 365 oder Google Apps für ihren E-Mail Verkehr – etwa 25 Prozent planen den Einsatz gehosteter Dienste. Knapp die Hälfte der Befragten gab an, dass derzeit keinerlei Pläne bestehen würden, ihre Daten bei einem externen Anbieter auszulagern.

MS Office, OpenOffice, Microsoft

Das Office-Paket ist und bleibt der Sieger! (Bild: © istock.com/abalcazar)

OpenOffice ist der Verlierer, der Großteil nutzt MS Office

In den befragten Unternehmen ist nach wie vor MS Office der Platzhirsch. Über 80 Prozent der befragten Unternehmen verwenden Office 2010, rund 51 Prozent Office 2007 und 28 Prozent nutzen Office 2003 und älter. Office 2013 wird von 22 Prozent der Unternehmen eingesetzt (es waren Mehrfachnennungen möglich). Viele Unternehmen planen auf die neuere Version upzudaten. Die Konkurrenz taucht erst weit hinten auf: An der Spitze steht nun Google Docs mit einer Einsatzquote von 13 Prozent.

Wesentlich schlechter sieht es bei dem langjährigen Konkurrenten der Open Source Szene LibreOffice und OpenOffice aus. Sie verlieren seit dem Jahr 2011 stark an Bedeutung im Büroalltag und werden nur noch von fünf Prozent der Befragten eingesetzt. Ein ähnlich geringes Interesse besteht auch an dem ehemaligen Pionier im Office-Bereich, Corel WordPerfect Office.

Mit MS Office-Schulungen im Berufsalltag punkten

Der Grund, warum das Microsoft Office-Paket so beliebt ist, liegt unter anderem darin, dass es fast alle Anwendungen enthält, die im Unternehmen, aber auch privat und zu Hause, benötigt werden. Egal ob es um Tabellenkalkulationen, Textdokumente, Präsentationen oder E-Mails geht – kaum ein Beruf kommt heute ohne Office-Kenntnisse aus – kein Wunder also, dass eine Microsoft Office-Schulung, zum Beispiel bei medienreich, den beruflichen Erfolg garantiert. Die Büro-Standardanwendung wird, wie oben geschildert, inzwischen von fast jedem Unternehmen eingesetzt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*