Psychische Faktoren am Arbeitsplatz – Selbstanalyse für Mitarbeiter

Psychische Faktoren am Arbeitsplatz – Selbstanalyse für Mitarbeiter

[Bild: BG ETEM]

Die Broschüre „Psychische Faktoren am Arbeitsplatz Eine schnelle Hilfe zur Selbstanalyse für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“ der BG ETEM hilft Beschäftigten, Gefährdungen durch psychische Belastungen am Arbeitsplatz zu erkennen und Ziele sowie Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeits- und Gesundheitssituation abzuleiten. Somit dient sie den Lesern zum Selbsttest, aus welchem sich Handlungsbedarf für die Praxis ergeben kann.

Psychische Faktoren am Arbeitsplatz – Selbstanalyse für Mitarbeiter
Bild: BG ETEM

Dabei macht die Broschüre Vorschläge: Zum Beispiel sollte man das Gespräch mit den Vorgesetzten suchen, auf eine Veränderung der Arbeitsorganisation hinwirken oder auch die eigenen Ressourcen im Umgang mit Stress stärken (Bewegung, Entspannung, Kontakte, Hobbys etc.). Besonders störende Faktoren, Veränderungsziele und Maßnahmenvorschläge können abschließend schriftlich festgehalten werden. Dieser Teil, in dem auch die gesundheitliche Situation erfragt wird, lässt sich abtrennen und für den persönlichen Gebrauch gesondert aufbewahren.

Die Gesundheit der Belegschaft wird in den Unternehmen zum Schlüsselthema. Nur gemeinsam können Arbeitgeber und Arbeitnehmer Bedingungen schaffen, die den Aufbau von Gesundheitsressourcen fördern und negative Einflüsse abbauen.

Die Broschüre für Mitarbeiter ist ein geeignetes Instrumentarium, um gesunde Arbeit zu gestalten. Dabei bietet der Infoflip Informationen, Analysen und Handlungsanleitungen und dient als Grundlage zum unternehmensweiten Dialog.

Psychische Faktoren am Arbeitsplatz –Mit der Broschüre können folgende Aspekte analsyiert werden:

• gesundheitsrelevante Einflüsse in Ihrer Arbeit (10-Faktorentest)

• Konsequenzen für Ihre körperliche und psychische Gesundheit (Beanspruchungsfolgen und

persönliche Gesundheitsressourcen)

• Maßnahmen, die Ihnen jetzt helfen können.

Wozu ist der Test nicht gedacht?

Bitte beachten Sie: Ein Selbsttest ist keine Mitarbeiterbefragung! Eine Mitarbeiterbefragung sollte möglichst immer von einem unabhängigen Institut begleitet werden, um Anonymität und professionelle Handhabung der Ergebnisse zu garantieren.

Bereits erschienen ist zu diesem Thema bei der BG ETEM die Broschüre “Psychische Belastungen am Arbeitsplatz – eine schnelle Hilfe zur Selbstanalyse für Unternehmer und Führungskräfte”.

Bestellen, herunterladen:

Psychische Faktoren am Arbeitsplatz

BG ETEM Medienshop: www.bgetem.de, Webcode 12201321. Klicken Sie im Medienshop auf den Bereich „Arbeitsschutz konkret – Informationen für Fachkräfte“

Weitere Informationen bei der BG ETEM

HCC Redaktion

... schreibt über alle möglichen Themen rund um Mitarbeitergesundheit und Personal. Wichtige Schwerpunkte liegen auf der Arbeitsplatzgestaltung, Psyche, Ernährung, Bewegung und weiteren Einflussfaktoren nachhaltiger Gesundheitsprävention. Neben Fachartikeln und Tipps & Tricks-Beiträgen werden Interviews mit einschlägigen Persönlichkeiten zu BGM, BGF und mehr veröffentlicht.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.