Google+
Ernährung

Schwarz, anregend und trendy? Was das Lifestylegetränk Kaffee enthält

Tagtägliches Ritual für die meisten Deutschen: Der Kaffee am Morgen. Ob zu am Frühstückstisch, unterwegs oder im Büro, das schwarze Getränk macht viele erst munter. Das ist aber nur eine Facette, die dem Genussmittel zugeschrieben wird. Denn das hat sich längst zu einem Lieblings- und Lifestylegetränk hierzulande entwickelt. Ob Mushroom-Coffee, Maca-Kaffee oder Cold Brew – die Auswahl wird immer vielseitiger. Was die aktuellen Trends ausmacht, welche gesundheitlichen Vorteile diese und Kaffee insgesamt bieten und wo Sie sie idealerweise genießen, verraten wir Ihnen im folgenden Beitrag.   

Wie das Lifestyleprodukt wirkt

Kaffee, Cappuccino, Espresso, Frau, Mann, Tisch, Genussmittel, Café

Kaffee gehört längst nicht nur zu den Lieblingsgetränken der Deutschen, sondern auch zum Lifestyle. (Bild: © rawpixel | pixabay.com)

Was die gesundheitsförderliche Wirkung von Kaffee angeht, finden sich sehr zahlreiche Studien, die dem Getränk positive Effekte zuschreiben. Tatsächlich enthält das geröstete Lieblingsgetränk der Deutschen mehr als 800 Aroma- und Inhaltsstoffe. Einer der bekanntesten ist Koffein: Diese Substanz dockt direkt an Bestandteile unserer Zellen an. So kann Koffein zu einer besseren Durchblutung, einer Arterienweitung und insgesamt zu einer Muskulatur-Entspannung beitragen.

Dank Kaffee potent, schlank und konzentriert?

Wie sich Kaffeegenuss auswirkt, ist von Person zu Person unterschiedlich. Als Effekt wurde bei männlichen Testpersonen etwa eine geförderte Durchblutung im Genitalbereich gemessen, wodurch potenziell eine bessere Erektion erlebt werden kann. Darüber hinaus soll Koffein den körpereigenen Stoffwechsel ankurbeln, womit die Fettverbrennung in Schwung kommt. Besonders im Arbeitsalltag schätzen viele jedoch einen Aspekt: Kaffee scheint uns nicht nur wach zu machen, sondern auch konzentrationsfördernd zu wirken. Trotzdem sollte dieses „Wundermittel“ in Maßen getrunken werden. Manche Kaffeegenießer, die größere Mengen Koffein zu sich genommen haben, spüren das anhand von Schweißausbrüchen, Zittern oder erhöhter Nervosität.

Das Geheimnis der Vielfalt

Ein Grund für seine Beliebtheit ist unbestritten die Vielfalt: Ob Cappuccino, Espresso, Frappé oder der klassische Filterkaffee – die Liste der Kaffee- und Kaffeesorten ist lang und bietet für nahezu jeden Genießer etwas Passendes. Gleiches gilt für die Milch: auf dem Markt finden sich neben der klassischen Kaffeesahne und Kuhmilch oder vielfältige pflanzliche Sorten wie Soja- oder Mandelmilch. Nimmt man dann noch einen Milchaufschäumer zur Hand, ergeben sich je nach Geschmack die verschiedensten Kreationen, in kaltem oder warmen Zustand.

Neue Trends über Mushroom-Coffee, Maca Kaffee oder Cold-Brew

Neu sind dagegen einige Trendvarianten, wie der Mushroom-Coffee. Zusätzlich zu den Kaffeebohnen röstet man bei dessen Herstellung Heilpilze wie den Chaga (zu Deutsch: schiefer Schillerporling), was dem Getränk zusätzliche entzündungshemmende Eigenschaften verleihen soll. Angesagt ist 2018 auch eine Alternative zum herkömmlichen Bohnenkaffee: Maca-Kaffee. Dahinter verbirgt sich eine koffein- und guaranahaltige Frucht aus den Anden, die mit hoher Bekömmlichkeit punktet. Im Gegensatz zu den heiß aufgebrühten beiden Trendvarianten verrät schon der Name des Cold Brew seine Eigenart: Der kaltgebrühte Kaffee entsteht durch Mischen von Wasser mit Kaffeepulver nach etwa zwölf Stunden Ziehzeit. Anschließend gefiltert bietet dieses Getränk vor allem in den warmen Sommermonaten eine willkommene Erfrischung. Bleibt nur noch die Frage, wo finden sich die Trendkaffees aktuell?

Coffee to go oder Kaffeehaus? – Wo Sie trendig genießen

Wo Sie Ihren Kaffee genießen, kann auch entscheidend sein: denn hochspezialisierte Röstereien und Kaffeehäuser werden immer beliebter und laufen großen Ketten den Rang ab. Hintergrund dessen ist die „Third-Wave“ Bewegung, die sich nachfolgend an die Filterkaffeephase der 1960er Jahre und die Espressowelle der 1990er Jahre versteht. Der Blick geht nun wieder mehr auf die Qualität und die optimale Zubereitung des Genussmittels. Getrunken wird dieses dann bestenfalls nicht mehr schnell to go, sondern in häufig mit eigenen Röstereien ausgestatteten Kaffeehäusern. Obgleich das ebenso Geschmacksache ist, wo Sie Ihren Kaffee genießen wollen, bleibt nur ein Tipp: Probieren Sie sich gesund und trendy durch die Kaffeevielfalt!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*