Demografischer Wandel: BBR veröffentlicht interaktive Karte mit regionalen To-Dos

Snapshot zur interaktiven Demografiekarte

Die Entwicklung der deutschen Bevölkerung bis zum Jahr 2030 stellt die Gesellschaft vor enorme Herausforderungen. Diese hat das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) in einer interaktiven Karte zusammengestellt. Damit verbunden: regionenspezifische To-Dos.

Regionen im demografischen Wandel stärken

Snapshot zur interaktiven Demografiekarte
Interaktiven Karte „Demografischer Wandel in Stadt und Land“ (© Bild: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung)

Demografischer Wandel beziehungsweise die Demografische Alterung und der damit verbundene steigende Bedarf an Fachkräften (konjunkturell bedingt; zumindest für einige Branchen) sind nur einige der vielen Herausforderungen, vor denen Deutschland aufgrund der prognostizierten Bevölkerungsentwicklung steht. Am Thema Interessierte finden diese ab sofort im Demografieportal des Bundes und der Länder (s. weiterführende Links, unten).

In der interaktiven Karte „Demografischer Wandel in Stadt und Land“ ist unter anderem zu sehen sehen, welche Herausforderungen in den unterschiedlichen Regionen angegangen bis zum Jahr 2030 gemeistert werden sollten. Die Karte ist ein Ergebnis der Arbeitsgemeinschaft „Regionen im demografischen Wandel stärken“, die im Rahmen des Dialogprozesses zur Demografiestrategie der Bundesregierung eingesetzt wurde.

Deutliche Unterschiede zwischen Nord und Süd

Dabei werden Unterschiede zwischen den nördlichen und südlichen Regionen deutlich erkennbar. Während es zum Beispiel in Vorpommern-Rügen bezüglich Demografische Alterung durchaus einiges anzupacken gilt, steht das Oberallgäu vergleichsweise gut da. In Frankfurt am Main, Köln und Hamburg ist Integration das drängendste Problem. In Trier-Saarburg sollte der Ausbau seniorenspezifischer Infrastruktur vorangetrieben werden…

(cs mit Informationsmaterial des Bundesamts für Bauwesen und Raumordnung, BBR)

——-

Weiterführende Links:

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.