Gesundheitsberufe studieren – Fachbereich Gesundheit & Soziales in Hamburg

Die Hochschule Fresenius feiert in diesem Jahr Jubiläum: Seit 15 Jahren besteht der Fachbereich Gesundheit & Soziales und damit die akademische Ausbildung von Therapeuten. Als Vorreiter auf dem Weg der Akademisierung von Therapieberufen hat die Hochschule ihr Angebot stetig ausgebaut und ist unter anderem auch am Standort Hamburg vertreten.

BGW-Kongress zum Gesundheitsschutz in der pädagogischen Arbeit
Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de

Die Medical School bietet zum Wintersemester 2013/2014 die berufsbegleitenden Studiengänge an:

Ergotherapie – Angewandte Therapiewissenschaften (B.Sc.)
Logopädie – Angewandte Therapiewissenschaften (B.Sc.)
Physiotherapie – Angewandte Therapiewissenschaften (B.Sc.)
Gesundheit & Management für Gesundheitsberufe (B.Sc.)
sowie die Vollzeit Bachelor-Studiengänge Logopädie (B.Sc.) und Physiotherapie (B.Sc.)

Berufsbegleitendes Studium

Die Bachelor-Studiengänge Ergotherapie – Angewandte Therapiewissenschaften (B.Sc.), Logopädie – Angewandte Therapiewissenschaften (B.Sc.) und Physiotherapie – Angewandte Therapiewissenschaften (B.Sc.) richten sich an staatlich anerkannte Ergotherapeuten, Logopäden und Physiotherapeuten, die berufsbegleitend eine akademische Weiterqualifikation anstreben, ihr therapeutisches Handeln wissenschaftlich reflektieren und untermauern möchten.
Die Studierenden erwerben sowohl umfangreiche Kompetenzen des eigenen Fachgebiets als auch berufsübergreifende methodische Kompetenzen im Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens und des interdisziplinären therapeutischen Handelns.

Das Bachelor-Studium Gesundheit & Management für Gesundheitsberufe (B.Sc.) ist in erster Linie für examinierte Pflegekräfte sowie für Ergotherapeuten, Logopäden und Physiotherapeuten konzipiert. Allerdings steht es weiteren Berufsgruppen des Gesundheitswesens offen; insbesondere profitieren auch die medizinischen Fachangestellten und Ärzte in ihrer beruflichen Praxis von den Studieninhalten. Der Studiengang stärkt die fachliche und soziale Kompetenz und ergänzt sie um Komponenten, die für die Zukunft des Gesundheitswesens entscheidend sind: ökonomisches Know-how, Management- und Leistungskompetenzen.

Vollzeit-Studiengänge

Darüber hinaus wird der Bachelor-Studiengang Logopädie (B.Sc.) in Vollzeit angeboten. Die Fähigkeit zu sprechen berührt alle Lebensbereiche des Menschen in der Gesellschaft. Sprachtherapeuten helfen Menschen mit Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen, wieder an kommunikativen Prozessen und damit am alltäglichen Leben in Familie, Schule, Beruf und Gesellschaft teilzunehmen. Das achtsemestrige Studium der Logopädie (B.Sc.) schließt ab mit einem berufsqualifizierenden Abschluss zum akademischen Sprachtherapeut. Die Studierenden lernen, selbstständig Diagnostik, Beratung und Therapie im Bereich der Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen durchzuführen.

Im Vollzeit Bachelor-Studiengang Physiotherapie (B.Sc.) wird diese Therapieform als eine Disziplin gelehrt, die sich mit Diagnose, Therapie, Rehabilitation und Beratung bei Störungen des Bewegungsapparats, der inneren Organe, bei Störungen der Koordination und Entwicklung sowie bei Verhaltensstörungen beschäftigt. Bei einer Großzahl von Erkrankungen im neurologischen, pädiatrischen, chirurgischen, internistischen und orthopädischen Bereich ist Physiotherapie ein unverzichtbarer Bestandteil des Therapiekonzeptes.

Der Fachbereich bietet regelmäßig und auf Wunsch Schnuppertage an und informiert ausführlich über sein Studienangebot. Der Besuch der Schnuppertage ist kostenfrei – eine Anmeldung genügt.

Schnuppertage in Hamburg für die grundständigen Studiengänge
• 21. Mai 2013
• 28. Juni 2013

Weitere Informationen auf der Homepage der Hochschule Fresenius

(idw)

HCC Redaktion

... schreibt über alle möglichen Themen rund um Mitarbeitergesundheit und Personal. Wichtige Schwerpunkte liegen auf der Arbeitsplatzgestaltung, Psyche, Ernährung, Bewegung und weiteren Einflussfaktoren nachhaltiger Gesundheitsprävention. Neben Fachartikeln und Tipps & Tricks-Beiträgen werden Interviews mit einschlägigen Persönlichkeiten zu BGM, BGF und mehr veröffentlicht.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.