Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt mit E-Learning erhalten

Psychische Gesundheit ist derzeit eines der Hauptthemen in der Arbeitswelt: 2011 wurden deutschlandweit 59,2 Mio. Arbeitsunfähigkeitstage aufgrund von psychischen Erkrankungen registriert. Diese führen zu einem Ausfall an Bruttowertschöpfung von 10,3 Mrd. Euro und Produktionsausfallkosten in Höhe von 5,9 Mrd. Euro, so die Zahlen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.

Der kürzlich erschienene Stressreport 2012 bestätigt, dass psychische Erkrankungen derzeit eines der größten Probleme in der Arbeitswelt sind. Um diesem Krankheitsbild entgegenzuwirken, suchen Unternehmen nach Lösungen für die betriebliche Gesundheitsförderung. Während in Deutschland mit körperlichen Erkrankungen von Unternehmensseite schon gut umgegangen wird, mangelt es an der richtigen Einschätzung bei psychischen Belastungen. Um dieser Tendenz entgegenzuwirken, hat die Know How! AG in Zusammenarbeit mit den Fachexperten von Flow_Zone ein interaktives Blended-Learning-Qualifikationskonzept entwickelt, das die E-Learning-Reihe “HealthCare plus” enthält. Unternehmen haben damit eine Möglichkeit, die psychische Widerstandskraft ihrer Mitarbeiter zu verbessern.

Nach dem Prinzip “Vorbeugen ist besser als Heilen” richtet sich dieses Qualifikationskonzept an alle Mitarbeiter eines Unternehmens gleichermaßen. Denn viele Menschen merken gar nicht, dass sie sich schon in einer gesundheitsschädlichen Situation befinden, oder wissen nicht, wie sie aus der Burn-out-Spirale entkommen können. Ob Führungskraft oder Sekretärin – Stress, Termin- und Leistungsdruck betreffen alle Mitarbeiter gleichermaßen. Jedoch wird im Stressreport 2012 hervorgehoben, dass besonders die Unterstützung von Führungskräften enorm wichtig für die psychische Gesundheit der Mitarbeiter ist. Daher ist es wesentlich, das Bewusstsein für das Gesundheitsmanagement des gesamten Personals zu schärfen und gezielt Führungskräfte-Schulungen einzuplanen.

Die aufeinander abgestimmten Qualifikationsmaßnahmen mit den elf Selbstlernprogrammen aus der Reihe “HealthCare plus” setzen genau an diesem Punkt an und behandeln drei Themengebiete, die für Mitarbeiter und Führungskräfte Relevanz haben. Aufgrund des modularen Aufbaus kann so zielgruppengerecht geschult und qualifiziert werden.

Durch Lernprogramme psychische Gesundheit besser verstehen

Wenn es um Gesundheit und Gelassenheit geht, müssen Menschen zunächst bei sich selbst anfangen. Dann erst können sie als Vorbild dienen und andere besser begreifen. Im ersten Themenkomplex “Sich selbst gesund führen” geht es um die persönliche Ausgeglichenheit. Die Lernenden erfahren, wie sie eine gesunde Einstellung finden, Vitalität gewinnen, Balance halten und Freude am Tun entwickeln. Beim zweiten Themengebiet “Leistungsfähigkeit im Team erhalten” geht es um den klugen Umgang miteinander, Stress im Team, Energie und Engagement und die Burn-out-Spirale. In speziellen Programmen zum Thema “Mitarbeiter gesund führen” erfahren Führungskräfte, wie sie ihre Mitarbeiter klar orientieren und gesund führen, robuste Teams entwickeln und altersgemischte Teams verstehen. Zusätzlich ziehen sich durch alle Themen Tipps und Ratschläge für den Arbeitsalltag, die den Mitarbeiter bei einem nachhaltigen Veränderungsprozess begleiten.

Vorteile von E-Learning im Gesundheitsmanagement

Mit den Lernprogrammen kann jeder Mitarbeiter seine Themen für sich selbst bearbeiten und muss keine Angst vor Bloßstellung haben. In den unterschiedlichen Kapiteln kann jeder selbstständig relevante Themen vertiefen und individuell und anonym lernen. Als Online-Lernkonzept ist “HealthCare plus” immer verfügbar und beliebig wiederholbar. Die Bearbeitung der einzelnen Themengebiete ist flexibel und durch zeitlich optimierte Lerneinheiten auch perfekt für eine Führungskräfte-Schulung. Durch ein gezieltes Gesundheitsmanagement werden die Fehlzeiten und Krankheitskosten im Unternehmen reduziert.

Mehr Informationen zu HealthCare plus unter: www.healthcare-elearning.de

(Know How! AG via openPR)

HCC Redaktion

... schreibt über alle möglichen Themen rund um Mitarbeitergesundheit und Personal. Wichtige Schwerpunkte liegen auf der Arbeitsplatzgestaltung, Psyche, Ernährung, Bewegung und weiteren Einflussfaktoren nachhaltiger Gesundheitsprävention. Neben Fachartikeln und Tipps & Tricks-Beiträgen werden Interviews mit einschlägigen Persönlichkeiten zu BGM, BGF und mehr veröffentlicht.

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.