TwinGame: Zwillinge für Studie zum Internetkonsum gesucht

Zwillinge, Mädchen, eineiig

Der Internetkonsum spielt eine immer größere Rolle im Alltag. Psychologen der Universität des Saarlandes und Wissenschaftler der Universität Bonn wollen im Rahmen des Projekts TwinGame gemeinsam herausfinden, inwieweit das Verhalten im Netz von genetischen und umweltbedingten Faktoren beeinflusst wird.

Häufigkeit, Dauer und Art des Internetkonsums

Zwillinge, Mädchen, eineiig
Gesucht werden gleichgeschlechtliche Zwillinge zwischen 19 und 50 Jahren (Bild: Regina-Kaute / pixelio.de)

Während einige Menschen jeden Tag mehrere Stunden im Netz surfen, kommen andere problemlos eine Woche lang ohne Internet aus. Auch für Online-Computerspiele sind nicht alle gleich empfänglich. Psychologen der Saar-Uni wollen nun gemeinsam mit Bonner Kollegen herausfinden, ob das Verhalten im Netz und der Gebrauch von Online-Computerspielen von genetischen Faktoren sowie Umwelteinflüssen beeinflusst wird und welche Rolle Persönlichkeitsmerkmale und Gewohnheiten spielen.

Anwesenheit an der Universität nicht erforderlich

In der Studie werden mittels Fragebogen unter anderem Häufigkeit, Dauer und Art des Internetkonsums und des Computerspielverhaltens erfasst. Außerdem machen die Versuchsteilnehmer Angaben zu ihrer Freizeitgestaltung und anderen Lebensgewohnheiten, ihrer Zufriedenheit sowie zu weiteren Persönlichkeitsmerkmalen, wie beispielsweise Empathie und Wertvorstellungen. Der Bogen kann online oder in Papierform ausgefüllt werden, die Teilnehmer brauchen also nicht an die Universität zu kommen. Der Zeitaufwand für die Bearbeitung des Fragebogens beträgt etwa 60 bis 70 Minuten; es gibt eine Aufwandsentschädigung von zehn Euro pro Person.

Die Bearbeitung des Fragebogens kann für die Zwillings- und Geschwisterpaare vollkommen unabhängig voneinander erfolgen und erfordert keinerlei Vorwissen. Eine Teilnahme ist jedoch nur möglich, wenn beide Geschwister den Bogen ausfüllen.

Teilnahme- und Anmeldeinformationen

Gesuchte werden gleichgeschlechtliche Geschwister- und Zwillingspaare (eineiig und zweieiig) zwischen 19 und 50 Jahren, bei denen der Altersunterschied höchstens drei Jahre beträgt. Die Studie läuft, wie oben bereits erwähnt, im Rahmen einer Online-Befragung ab.

Interessenten schreiben bitte eine Mail mit Namen, Adressen, Mailadressen und Geburtsdaten von beiden Geschwistern beziehungsweise Zwillingen an: twingame-study@uni-saarland.de.

Eine ausführliche Beschreibung zu Inhalt und Ablauf der Studie finden Interessierte unter folgendem Link.

(Universität des Saarlandes)


Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.