Google+
Psyche

Wahre Leidenschaft kennt keinen Stress (Sponsored Post)

Was würde es für Sie bedeuten, eine Holding mit 20 Tochterfirmen, 40 Einzelhandelsläden und einem Versandhandel zu gründen? Sind wir mal ehrlich. Die meisten von uns würden antworten: Stress. Und was der alles von uns abverlangt, wissen wir alle nicht erst seit der Betrachtung dieser Infografik. Doch wenn jemand für etwas wirklich brennt, sprich mit wahrer Leidenschaft dabei ist, dann kennt er keinen Stress wie folgendes Video zeigt.

Video: Mit Leidenschaft auf ins Leben (präsentiert von ARAG)


(Quelle: ARAG)

Tausche Sicherheit gegen Freiheit

„Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren“ soll einst Benjamin Franklin gesagt haben. Umgekehrt gilt das nicht, aber es verlangt Mut, Mut zum Risiko. Titus Dittmann hat seinen sicheren Lehrerjob an den Nagel gehängt, weil er seiner Leidenschaft frönen wollte: Dem Skateboarden. Aus der Idee einen Shop mit Skateboard-Equipment zu eröffnen (von denen es damals in Deutschland nicht allzu viele gab) entstand eingangs erwähnte Holding. Es hätte natürlich auch schiefgehen können. Doch Risiken, die gehören für Dittmann zum Unternehmertum nun einmal dazu.

Wozu einen Leidenschaft sonst noch so motiviert

Leidenschaft, Stress, Sport, Skateboard

Wer seiner Leidenschaft frönt, kennt Stress zwar, aber wirklich stören wird ihn dieser nicht. (Foto: © ARAG)

Sollte einem Menschen die Führung einer Holding nicht ausreichend Lebenssinn verleihen, dann organisiert man eben Skateboard-Weltmeisterschaften, ruft Fachmagazine zu diesem Thema ins Leben, gründet einen Verlag und eine Eventagentur … all das kann man machen, wenn man mit Herzblut an einer Sache hängt beziehungsweise seine, mit einem Thema verbundenen, Ziele mit Leidenschaft verfolgt.

Das geht sogar so weit, dass man die Frage „Was kommt nach meinem Leben als Unternehmer?“ schnell beantworten kann. Schon bevor er sein Unternehmen seinem Sohn anvertraute, gründete Dittman Skate Aid, die Kinder-, Jugend- und Entwicklungshilfe-Projekte unterstützt. Natürlich mit Events rund um das Thema Skateboards – mit was sonst? Denn wer seiner Leidenschaft frönt, wird zwar Stress kennen, aber er wird ihn nicht wirklich stören, und zwar ein Leben lang.

Dieser Artikel wurde gesponsert von ARAG

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*