Google+
Bewegung / Tipps & Tricks

Gesunde Ernährung auf Dienstreisen

Dienstreisen sind was Tolles! Übernachtung in Vier-Sterne-Hotels, Flüge in der Business Klasse und Essen gehen in den edelsten Restaurants. So stellt es sich der ein oder andere vor. Doch die Wirklichkeit sieht oft anders aus. Auf Geschäftsreisen lebt man weniger aktiv als sonst. Man wird gesteuert von Fahrplänen, Meetings und häufigerem. Nachdem Sie hier auf dem HCC-Magazin bereits mehr über gesunde Ernährung im Job nachlesen konnten, zeigen wir Ihnen im Folgenden wie Sie auch während Ihrer Dienstreisen einen Beitrag für Ihre Gesundheit leisten können.

Tipp 1: Möglichst keine Menüs am Abend

Flugahfenterminal, hektik, Dienstreisende, Dienstreisen, Flugreisen

Dienstreisen sind mit Strapazen und Stress verbunden. (Bild: Rainer Sturm / pixelio.de)

Versuchen Sie, Einladungen zum Abendessen aus dem Weg zu gehen. Wer abends viel isst, schläft schlecht und fühlt sich am nächsten Morgen wie gerädert. Wenn das späte Dinner unvermeidbar ist, frühstücken Sie am darauf folgenden Morgen besonders gesund (viel frisches Obst, ein kleines Müsli, Joghurt) und fasten Sie mittags. Verzichten  Sie möglichst Alkohol. Statt den obligatorischen Rotwein ein Wasser zum Essen.

Tipp 2: Genug trinken

Apropos trinken. Lange Flüge, endlose Meetings in klimatisierten Räumen, salzige Snacks, Kaffee in rauen Mengen, Alkohol, Süßigkeiten – da ist Flüssigkeitsmangel vorprogrammiert. Trinken Sie in solchen Situationen täglich mindestens drei Liter natriumreiches Mineralwasser. Essen Sie Oliven oder Käse – und setzen Sie sich ein Kaffeelimit. Schließlich gilt: Meetings sind keine Kaffeekränzchen!

Tipp 3: Survival-Kit für Ihre Dienstreisen

Was darf auf Dienstreisen auf keinen Fall fehlen? Klar, die wichtigsten Papiere und das inzwischen obligatorische mobile Endgerät (Notebook, Tablet, Smartphone). Daneben sollte Ihre Hand- oder Aktentasche stets ein Notfall-Set gegen den kleinen Hunger zwischendurch enthalten:

  • ausreichend Mineralwasser
  • Trockenobst
  • ungesalzene Nüsse
  • Zahnpflegekaugummi
  • Das gibt auch Ihren Nerven Nahrung!

Tipp 4: Der kleine Sport zwischendurch

Neben Ernährung spielt Bewegung eine wichtige Rolle. Die ist leider auch auf Dienstreisen Mangelware. Aus diesem Grund sollten Sie auch hier Abhilfe schaffen. Sie müssen dabei nicht gleich einen Marathon laufen. Nutzen Sie Treppen statt Aufzüge, machen Sie vor dem Schlafen gehen ein paar Kniebeugen oder Liegestützen oder laufen Sie am Abend eine Runde um das Hotel. Das hilft bereits, um Dienstreisen zum Trotz einen Beitrag für die eigene Gesundheit zu leisten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*